Die Aufzucht von Welpen bedeutet für uns eine große Verantwortung gegenüber unserer Zuchthündin Remiga und ihrer Welpen.

Die Welpen werden in unserer Familie die ersten acht Wochen ihres Lebens verbringen. Dort werden sie mit einer Schäferhündin und Katzen aufwachsen.

Weiterhin werden sie in ihrer Prägezeit viel Besuch von Kindern und Erwachsenen bekommen und kleine Ausflüge mit dem Auto unternehmen, um ihnen einen optimalen Start in die Zukunft zu gewähren.

Wir möchten die zukünftigen Erziehungsberechtigten unserer kleinen Feen gern vorher kennenlernen.

Der Alpenhütehund ist mit 37 cm bis 47 cm Schulterhöhe etwa so gross wie ein Cocker Spaniel.

Das Fell ist eine Art Stockhaar, dickes Deckhaar mit wenig Unterwolle. Es gibt die ganze Bandbreite vom Kurzstockhaar über Zwischenformen bis zum Langstockhaar.

Farben:

schwarz ( selten reines schwarz),

schwarzmahagoni

blue- merle

blond

Diese Grundfarben können mit weißen Abzeichen (max 1/3 der Fellfläche) und/oder loh-Abzeichen (tan) kombiniert sein.

Ohrformen:

Stehohren

hohe Kippohren

schwere Kippohren

Nähere Informationen zu den rassetypischen Eigenschaften des Alpenhütehundes finden Sie auch auf den Seiten des Alpenhütehunde Club`s.

Hier finden Sie unter Termine auch Wanderungen.

An diesen Terminen nehmen in der Regel sehr viele Besitzer von Alpenhütehunden teil.

So dass Sie hier die Möglichkeit haben, das Verhalten des Alpis in einem Rudel kennen zu lernen und andere Alpi Besitzer nach ihren Erfahrungen mit dem Alpi zu befragen.

Bei dem Wunsch an einer dieser Wanderungen teilzunehmen, melden Sie sich bitte vorher an.

Hier finden Sie ein Kurzportrait des Alpenhütehundes aus der Mediathek des WDR.